Das Selbstverständnis

Aktive Plattform der Kreativwirtschaft

Das kreativForum ist eine Plattform der Kreativwirtschaft in Regensburg. Es dient dazu, die Sichtbarkeit einer Branche als Verbund von Akteuren aus der Region zu schärfen und die Stadt als profitablen Standort für schöpferisch tätige Menschen zu spiegeln. Über Segmentgrenzen hinweg bildet das kreativForum einen Zusammenschluss von Regensburger Kreativen und Kulturschaffenden. Die Gliederung in zwölf Teilsegmente folgt der Definition der Kultur und Kreativwirtschaft des Bundeswirtschaftsministeriums. Das kreativForum richtet sich an vorwiegend erwerbswirtschaftlich tätige Menschen und versteht sich als selbst organisierte und offene Interessensvertretung.

Prosperierendes Umfeld

Die Teilnehmer verbinden sich in der Überzeugung, Regensburgs hohen wirtschaftlichen Rang auch in der Kreativwirtschaft stärken und befördern zu können – nicht zuletzt um ein prosperierendes Umfeld aktiv mitzugestalten. Auf der Agenda stehen ferner Verbesserungen der Bedingungen für die in der Kreativwirtschaft tätigen Akteure auch in Bezug auf Nachwuchs- und Mitarbeitergewinnung.

Das kreativForum definiert sich über die Arbeit in den Segmenten, zwischen ihnen und nach außen. Mit seiner Struktur fördert und steigert es die Vernetzung und Sichtbarkeit. Jedes Segment ist unabhängig und bestimmt zwei Sprecher. Diese bilden das kF24. Das ehrenamtliche Gremium übernimmt Bündelungs- und Schnittstellenfunktionen innerhalb der zwölf Segmente – mit Blick auf den Verein Forum Kultur- und Kreativwirtschaft Regensburg und nach außen. Außerdem schlägt jedes Segment einen Beirat für den Verein vor.

Lebendiger Austausch

Die regelmäßigen Treffen der Segmente sind offen für Akteure anderer Branchen der Kreativwirtschaft. Ziel ist ein Klima, dass einen ständigen Gedanken-, Erfahrungs- und Planungsaustausch ermöglicht. Entwickelt und angestoßen werden segmentübergreifende Projekte. Das kreativForum sieht sich im Spannungsfeld zwischen Kultur und Wirtschaft und erzeugt einen lebendigen und kritischen Austausch über Sparten und Branchen hinweg. Die Arbeit wird von der Überzeugung getragen, dass von einer starken und vitalen kreativen Szene alle profitieren.