Bayerns Kreative gründen einen Landesverband

Verein

Nov. 6, 2018

Kreative Bayerns! Wir sind ein wichtiger Motor in Bayerns Wirtschaft – aber bisher sind uns größere Mittel und Unterstützung aus der Staatkanzlei verwehrt. Bis Frühjahr dieses Jahres gab es im Wirtschaftsministerium zumindest einen zentralen Ansprechpartner für die Belange unserer Branche. Doch die Zuständigkeiten wurden nun  nach Teilbranchen aufgeteilt. Die Kultur- und Kreativwirtschaft Bayerns wird nun nicht mehr einheitlich vertreten.

Damit wir mit einer Stimme sprechen und konkrete Forderungen an die Landesregierung stellen können, brauchen wir einen Landesverband für Kultur- und Kreativwirtschaft. In den letzten Monaten haben wir in der Oberpfalz, in Oberbayern und Oberfranken erste Schritte in diese Richtung gemacht:

  • Wir haben den Status Quo zusammengefasst und die Lage der Branche in Bayern in einem Positionspapier dargestellt.
  • Im selben Positionspapier haben wir erste konkrete Forderungen an die Landesregierung formuliert.
  • Außerdem stehen wir in engem Kontakt mit dem sächsischen Landesverband, der bereits erfolgreich arbeitet.
  • Wir haben erste juristische Informationen zur Verbandsgründung eingeholt.
  • Und ein erster Termin im Wirtschaftsministerium hat bereits stattgefunden. Die Gründung eines Landesverbandes für Kultur-und Kreativwirtschaft wird dort begrüßt und unterstützt.

Nun ist es soweit: Wir laden die Vertreter von regionalen Akteursnetzwerken, Vereine der Kultur- und Kreativwirtschaft oder vergleichbare Gruppen und Aktive zu einem ersten Informationstreffen am 28. November 2018 um 18 Uhr ins Degginger/Wahlenstraße 17 nach Regensburg ein. Hier geht es zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung!