Neue Sprecher für die Buchbranche gewählt

kreativForum

März 6, 2019

Sprecherwahl beim Buchmarkt – Beim ersten Buchmarkttreffen 2019 am Montag, den 26. Februar stand die Neuwahl der beiden Sprecher an.

Wegen einer Vernissage im Pop-Up-Raum, die sich auch auf den Workshopraum erstreckte, versammelten sich Teilnehmer des Buchmarkttreffes dieses Mal im Degginger-Caféraum. Begleitet von romantischer Live-Klaviermusik, die aus der Vernissage herüber klang, eröffneten die beiden bisherigen Sprecherinnen Barbara Lang und Eva Honold das Treffen. Mit dabei in der Runde waren erstmals zwei Damen vom Usborne-Kinderbuchverlag, der sich erst kürzlich in Regensburg angesiedelt hat. Ebenfalls erstmals mit dabei: Barbara Langs elfwöchige Tochter Charlotte.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde informierte Barbara Lang die Gruppe, dass sie nicht mehr als Sprecherin zur Verfügung steht. Sie habe kürzlich das Amt als dritter Vorstand im Verein Forum Kreativwirtschaft übernommen. Und die familiären Aufgaben seien ja ebenfalls mehr geworden. Eva Honold erklärte sich bereit, ihr Amt weiter zu führen. Hubertus Hinse zeigte sich interessiert, die Nachfolge von Barbara Lang anzutreten. Hinse ist im Regensburger Buchmarkt bestens als Autor und Filmemacher bekannt. Er arbeitet auch im Führungsteam der Stadtmaus. Zuletzt erschien sein Roman „Drudenherz“, den er gerade als Spielfilm produziert. Er will sich im Buchmarkt für neuartige und branchen-übergreifende Lesungsformate und Projekte einsetzen.Beide Kandidaten wurden bei der anschließenden Wahl einstimmig in die Buchmarktsprecher-Ämter gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Drum herum blieb noch Zeit zum Gedanken- und Meinungsaustausch. Außerdem brachte Barbara Lang die Teilnehmer bezüglich Buchbranchen-Website auf den aktuellen Stand. Das Projekt ist jetzt in trockenen Tüchern und wird in Kürze verwirklicht. Wer aus der Buchbranche Interesse hat, sich zu beteiligen, soll sich bitte an Barbara Lang (Lerchenberger) wenden: textblueten@gmail.com

Der Termin des nächsten Buchmarkttreffens wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

RST