Netzwerkdienstag, 13. Oktober, 19 Uhr, on- und offline

09. Oktober 2020

News

News aus der Kultur- und Kreativwirtschaft

Informationen rund um die Regensburger Kultur- und Kreativwirtschaft bietet der Netzwerkdienstag am 13. Oktober um 19 Uhr. 25 Besucher dürfen im Degginger direkt dabei sein. Für alle anderen gibts die Veranstaltung live im Netz.

Unter anderem kommen die zwei Trägerinnen des Kulturförderpreises der Stadt Regensburg zu Wort. Ausgezeichnet wurden die Journalistin, Kabarettistin und Kolumnistin Eva-Maria Faltermeier sowie der Verein Regensburg liest, den Elisabeth Mair-Gummermann vertritt.

Spannende Zweitnutzungen für Bars und Restaurants stellen Dorothea Haider und Tanja Aigner vor. Mit der Firma Twostay vermieten sie im Marple & Stringer am Bismarckplatz Co-Working-Spaces. Wenn Das Lokal geschlossen hat, finden Kreative für wenig Geld dort einen Arbeitsplatz.

Helen Schmidt hat eine Online-Buchmesse gegründet, die Autoren, kleinen Verlagen, Bloggern und Dienstleistern der Buchbranche die Möglichkeit gibt, sich und ihr Programm zu präsentieren. Was die Aussteller und Besucher von 4. bis 8. November dabei erwartet, stellt sie beim Netzwerkdienstag vor. Außerdem gibts an dem Abend Infos zu Artfair, der virtuellen Kunstmesse der Metropolregion Rhein-Neckar.

Wie immer präsentieren die Veranstalter, der Verein Forum Kreativwirtschaft und das Clustermanagement der Stadt, Neuigkeiten aus der Branche. Livemusik von Isabell Fischer umrahmt die Veranstaltung.

Wer den Abend im Degginger vor Ort verfolgen will, muss sich unbedingt unter kreativ@regensburg.de anmelden. Die schnellsten 25 sind live dabei. Ein spontaner Einlass ist nicht möglich

Live im Internet gibts die Veranstaltung unter https://youtu.be/RBzFyQ4n8IE bei Youtube und im Degginger-Facebookkanal www.facebook.com/das.degginger. Eine Kommentarfunktion erlaubt die aktive Teilnahme.